23.10.2017 02:54

2008 Neuer Vorstand

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Südkurier, Ausgabe Markdorf 27.09.2008
Neue Vorsitzende ersetzt Fünferteam

Mit Carola Uhl hat der CDU-Ortsverband Bermatingen eine neue Vorsitzende. Sie wurde bei der Jahresversammlung einstimmig gewählt und damit weicht die Interimslösung mit fünf gleichberechtigten Vorsitzenden wieder dem klassischen Vorstandsteam. Ehrungen und eine Gesprächsrunde mit drei Mitbürgern ausländischer Herkunft zum Thema Migration rundeten den Abend ab.


Foto: Keuter, Südkurier
Der Vorstand des CDU-Ortsverbands: (v. li.) Peter Jany, Timo Waizmann, Karl Volz, Carola Uhl, Barbara Dittrich, Kreisvorsitzender Markus Müller, der gratulierte, und Andreas Schäfer.
Bermatingen - "Wir haben viel koordiniert und es hat geklappt", resümierte Fraktionssprecher Peter Jany in der Weinstube "Stecher"das Jahr ohne Vorsitz. Dennoch ist die Versammlung froh, in der ehemaligen Kassiererin Carola Uhl die neue Vorsitzende gefunden zu haben. Neu gewählt wurde auch Andreas Schäfer, der als Schriftführer Ursula Rockel-Grzeschik ablöst, die Beisitzerin wurde, und Timo Waizmann als Kassierer. Paul Miez wird noch ein Jahr die Kasse prüfen. Uhl teilte mit, dass sie am Bewährten festhielten, nachdem jeder bestimmte Aufgabengebiete übernimmt.
Ein Höhepunkt der Veranstaltungen, über die Schriftführerin Ursula Rockel-Grzeschik berichtete, sei der Termin mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Schockenhoff gewesen, der unter anderem Neues über die Pflegeversicherung und die Erbschaftssteuer mitteilte. "Wenige Teilnehmer, aber ein hochkarätiger Bericht aus Berlin aus erster Hand", urteilte Jany. Wirtschafts-, Steuer- und Gesellschaftspolitik werden Themen im Wahljahr sein.
In drei Vorstandssitzungen wurde Wichtiges besprochen, zu runden Geburtstagen gratuliert, im Bienengarten von Robert Müller gefeiert und beim Neujahrsempfang in Bregenz die kulturelle Führung und Weinprobe genossen. Gut kam die Infoveranstaltung über die Umgehungsstraße an und es wurde über die zwischenzeitlich abgeschmetterte MTU-Ansiedlung in Salem diskutiert.
Für langjährige Treue und Engagement ehrten CDU-Ortsverbandsvorsitzende Carola Uhl (Mitte) und Karl Volz (li.) Barbara Dittrich, Ursula Rockel-Grzeschik und Ulrich Hinz. Bilder: Keutner
Die Kasse ist um 72 Euro auf 1769 Euro geschrumpft, so Kassiererin Carola Uhl. Von den Mitgliedsbeiträgen in Höhe von 1440 Euro gingen 1228 an den Kreisverband. 211 Euro verblieben dem Ortsverband. Jany erinnerte an die Absetzbarkeit von Spenden. Von zehn Euro zahle der Staat bei der Einkommensteuererklärung fünf zurück.
Als Urgestein bezeichnete Karl Volz das Mitglied Barbara Dittrich, die er für 40-jährige CDU-Zugehörigkeit mit der silbernen Ehrennadel und Blumen auszeichnete. Mit 25 Jahren war sie in Berlin in die Partei eingetreten, seit 1981 gehört sie zum Ortsverband Bermatingen und vertritt diesen beim Kreisverband. "Jeder kennt sie, mich kennt niemand, und sie ist bei uns nicht mehr wegzudenken", so Volz, der ihre Erfahrenheit, stete Unterstützung und Hilfsbereitschaft rühmte. Viel Freizeit geopfert und die CDU-Politik aktiv mitgestaltet habe Ulrich Hinz, dem er die Ehrennadel in Bronze für 25-jährige Zugehörigkeit ansteckte. Gewissenhaft und umsichtig habe Hinz 24 Jahre die Kasse geführt, würdigte er dessen Engagement und überreichte einen Gutschein.
Über Ursula Rockel-Grzeschik hatte der Bundestagsabgeordnete Andreas Schockenhoff einmal gesagt, sie habe die CDU in Bermatingen zusammengehalten. Volz hob ihre umsichtige Terminverwaltung, ihr Organisationstalent mit Managerqualitäten und ihre auf den Punkt gebrachten Berichte als Schriftführerin hervor, ein Amt, das sie sechs Jahre lang innehatte. Sie habe vieles auf den Weg gebracht und ihm bei den Festen sehr geholfen, dankte er ihr mit einem persönlichen Geschenk. Blumen überreichte Vorsitzende Carola Uhl: "Du hast so ein liebes Wesen und ich freue mich, Dich weiter als Beirätin zu haben."







© CDU Ortsverband Bermatingen 2017