23.10.2017 02:53

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

„Wofür stehen wir eigentlich als CDU?“, diese selbstkritische und grundsätzliche Frage war Thema der vergangenen Sitzung der CDU Bermatingen mit Min. a. D. Ulrich Müller im Gasthof Zollernstube. Eine Frage, die sich alle Parteien und Bereinigungen gelegentlich stellen sollten.


Für den Redner des Abends waren es vor allem drei große Themenfelder, die die CDU ausmachen und auch von anderen Parteien unterscheiden: Fragen, die Deutschland als Nation betreffen, insbesondere die Innere und Äussere Sicherheit, in der Deutschland vor besonderen Herausforderungen stehen. Fragen des wirtschaftlichen und technischen Fortschritts, der allen zugutekommen muss: Arbeitgebern und Arbeitnehmern, größeren und mittelständischen Betrieben, Stadt und Land. Und schließlich Fragen, die sich einer bürgerlichen Gesellschaft stellen, so z.B. in der Bildungspolitik (Leistungsanforderungen), Familienpolitik (Familien befähigen) oder hinsichtlich des Ehrenamts und der Rolle der Kirchen.


Ulrich Müller setzte sich aber auch mit der Frage auseinander, welche Rolle politische Inhalte für den Erfolg einer Partei oder eines Politikers spielen. Denn man könne zunehmend beobachten, dass andere Erfolgsfaktoren an Bedeutung gewinnen, so zum Beispiel die der Personen und ihres Images, der persönliche Stil, das Internet, aktuelle Themen, Populismus und die Spaltung der Gesellschaft. Auch darauf müssten politischen Parteien Antworten finden, die sie klar erkennbar machten, aber zugleich der gemeinsamen Verantwortung gerecht würden.  


Die Veranstaltung der CDU Bermatingen mit Ulrich Müller war informativ und in die Tiefe gehend und gab den Teilnehmenden Stoff zur Diskussion und zum Nachdenken mit.







© CDU Ortsverband Bermatingen 2017