23.10.2017 02:53

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDF | Drucken | E-Mail

Sie sind herzlich eingeladen zum
Energieforum "Strom erzeugen+speichern"
am Montag, 10. Juni 2013, von 17 bis 21 Uhr
in Bermatingen, Bürgersaal,
am Nahenberg, Ortsteil Ahausen.


Das Energieforum informiert Verbraucher, kommunalpolitisch Verantwortliche und alle Interessierten über Technik, Ökologie und Wirtschaftlichkeit der regionalen Stromerzeugung und Stromspeicherung.

Die Ausstellung und die Impulsreferate 
präsentieren technischer Verfahren, die in der Bodenseeregion Anwendung finden:
Kleine Wasserkraft, Blockheizkraftwerk, Photovoltaik.

Thematisiert werden auch architektonische Aspekte der Photovoltaik, da diese unsere Dachlandschaften nachhaltig verändert.
Möglichkeiten der Stromspeicherung in Privathaushalten und Gewerbe zeigen drei verschiedene Unternehmen auf. Mit dabei ist der Erfinder des „Eisspeichers“. Dieses in Heizanlagen bewährte Kristallisationsverfahren wird von ihm zum Stromspeicher weiterentwickelt.

Chancen und Grenzen der dezentralen Stromerzeugung für Verbraucher, Handwerk und Industrie ist Thema des Podiumsgesprächs, bei dem unter anderen Stefan Kesenheimer, Leiter des Bereichs Umwelt, Energiewirtschaft der IHK Bodensee-Oberschwaben und Verbandsdirektor Wilfried Franke vom Regionalverband Bodensee-Oberschwaben mitwirken.

Jede/r Besucher/in ist im Anschluss zu einem kleinen Umtrunk mit "Karl's Blitztröpfle" eingeladen, gesponsert vom elektrotechnischen Unternehmen Karl Volz.
Der AK Energie+Umwelt und der Ortsverband Bermatingen der CDU Bodenseekreis freuen sich über Ihren Besuch.

Ankündigung im Südkurier vom 29.05.13







© CDU Ortsverband Bermatingen 2017