23.10.2017 02:54

2012 Aktion für die Ortsumfahrung Bermatingen

Bermatinger machen ihrem Ärger Luft
Bericht von Andrée Störk, Schwäbische Zeitung, Ausgabe Markdorf, 30.01.2012



BERMATINGEN „Die Aussagen von Landtagsabgeordneten (MDL) Martin Hahn zur Bermatinger Ortsumfahrung haben uns alle geschockt“, eröffnet Gemeinderätin Carola Uhl, die gemeinsam mit ihren Ratskollegen aus SPD und Freien Wählern zu der Aktion aufgerufen hat, die Veranstaltung.
Es geht den Ratsmitgliedern darum, Flagge zu zeigen und die Bermatinger Ortsumfahrung voranzutreiben. Politprominenz aus der Region ist der Einladung gefolgt. Der CDU-Landtagsabgeordnete Ulrich Müller, Kreisrat Ernst Arnegger, der Ortsreferent von Neufrach, Paul Müller, sowie Bürgermeister Martin Rupp haben mit ihrer Anwesenheit die Aktion unterstützt. Rund 50 Bürger haben bei eisigen Temperaturen ihre Solidarität bekundet.
Eine Chronologie der geplanten Umfahrung haben die gewählten Vertreter der Gemeinde Bermatingen zusammengestellt, die 1970 anfängt und bis 2012 geht. Bereits unter Altbürgermeister Alois Gohm, der ebenfalls an der Aktion teilgenommen hat, war das Straßenbauprojekt Thema im Gemeinderat.
Im April 2003 hat sich die Mehrheit bei einem Bürgerentscheid für eine Ortsumfahrung entschieden. „68 Prozent der Bürger haben sich damals beteiligt“, so Uhl. 2008 wurde die Umfahrung in das Impulsprogramm des Landes aufgenommen.
„Mit Respekt und großer Freude kann ich mich dieser Aktion anschließen und erkläre mich 100-prozentig solidarisch“, sagte Kreisrat Ernst Arnegger. „Es ist nicht hinnehmbar, dass ein Abgeordneter aus dem Bodenseekreis diese Maßnahme gestrichen haben will“, ergänzte er. Dies sieht auch Ulrich Müller so: „Das ist nicht die Politik, die die Bürger haben wollen“, sagte er. Dass die Aktion fraktionsübergreifend stattgefunden hat, begrüßte Bürgermeister Martin Rupp. „Die Entlastungsstraße für Bermatingen ist dringend notwendig, bei 12000 bis 14000 tausend Fahrzeugen täglich“, sagte der Vorsitzende der (FW) Franz Kutter. „Wir wollen, dass es hier weiter geht und geben den Kampf nicht auf“, so Kutter.







© CDU Ortsverband Bermatingen 2017